November

 

 

JETZT

Hoch im weißen Gewölbe
der Petri-Kirche in Lübeck
steht überkreuz
in schwarzer Schrift
ein einziges Wort: JETZT
Ich ahne, darauf kommt alles an.
Jetzt lebe ich.
Jetzt sage ich Ja oder Nein.
Jetzt bin ich hier
und will mich nicht wegträumen.
Was gestern war,
kann ich nicht ändern.
Was morgen kommt,
kann ich nicht wissen.
Jetzt kann ich dankbar sein,
kann lieben, kann staunen.
Jetzt kann ich etwas loslassen,
jetzt kann ich etwas beginnen.
Was mir wichtig ist,
hat seine Chance:
JETZT

Dieter Steves

 

 

Fotoquelle: pixelio.de / Kurt F. Domnik